Seminare der Interessengemeinschaft Fragiles-X e.V.

Seminar Leben lernen mit der Diagnose Fragiles-X Syndrom

Die Diagnose Fragiles-X stellt gefühlt das Leben auf den Kopf.  Wie sind denn die anderen Kinder mit Fragilem-X Syndrom so?  Wie schaffen es andere Familien, nach der Diagnose wieder in einen normalen Alltag zu finden?  Was ist jetzt alles zu beachten? Nicht zuletzt die Frage, was ist jetzt noch möglich für unser Kind?

Nicht auf alle Fragen lässt sich eine Antwort finden, aber über vieles lässt sich sprechen, auf dem Seminar „Leben lernen mit der Diagnose Fragiles-X Syndrom“.

Im kleinen Rahmen haben die Teilnehmer die Gelegenheit, andere Familien in einer ähnlichen Lebenssituation kennen zu lernen.

Folgende Themen werden von erfahrenen Referentinnen referiert:

  • Impulsvortrag Fragiles-X – Die Auswirkungen der neuronalen Störung auf die Entwicklung der Kinder
  • Planänderung- ein Kind mit Fragilem-X wird diagnostiziert- Bewältigungshandeln innerhalb der Familie
  • Sprachentwicklung und -förderung bei Kindern mit Fragilem-X Syndrom
  • Möglichkeiten der Kommunikationsanbahnung bei Kindern mit Fragilem-X
  • Herausforderndes Verhalten verstehen und vermeiden lernen
  • Informationen zu Nachteilsausgleichen, Pflegeversicherung und Rehamaßnahmen

Die Kinder werden liebevoll von eigens geschulten Betreuern umsorgt, sodass die Erwachsenen in Ruhe miteinander ins Gespräch kommen können.

Ob während der Seminarzeiten, in den Pausen oder am Abend, es wird Zeit und Raum für die individuellen Fragestellungen jeder Familie geben.

Das Seminar findet in diesem Jahr vom 6. bis 7. April im Hotel Relexa in Bad Salzdetfurth statt.

Unser Seminarfyler verfügt über ein Anmeldeformular sowie weitere Informationen.

Für das Seminar wurde ein Förderantrag bei der Gesundheitskasse AOK gestellt.

Da das Seminar bereits jetzt schon ausgebucht ist, beabsichtigen wir, in diesem Jahr erstmalig ein zweites Seminar vom 17. bis 18. August ebenfalls im Hotel Relexa in Bad Salzdetfurth durchzuführen. Bei Interesse melden Sie sich bitte in der Geschäftsstelle.

Seminar Arbeiten für Menschen mit Fragilem-X Syndrom

Ihr betroffenes Kind beendet seine Schullaufbahn. Viele neue Fragen entstehen: Wie gestalten sie die Gratwanderung zwischen Unter- und Überforderung? Welche Möglichkeiten der Arbeit existieren überhaupt für das Kind? Wer hilft bei der Beantragung? Wie sieht die Finanzierung von Beschaffungsmaßnahmen und Eingliederungshilfen konkret aus?  … Das Seminar „Arbeiten für Menschen mit Fragilem-X Syndrom“ geht genau darauf ein.  Ziel ist es, ihnen Aufschluss über die verschiedenen Integrationsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt für behinderte Menschen zu geben und sie sicher sowie kompetent in die Phase der Beantragung zu entlassen.

Folgende Themen werden ihnen im Seminar begegnen:

  • Wie sieht Werkstattalltag aus? -Vorstellen einer Werkstattform
  • Was? Wann? Wo?  Ein Leitfaden der Beantragung
  • Mein Kind geht arbeiten – Besonderheiten im Arbeitsalltag für Menschen mit Fragilem-X Syndrom, Problemlagen rechtzeitig erkennen und Prävention von Konflikten
  • Welche Arbeit ist richtig für mein Kind? – Arbeit in Werkstatt und Außenarbeitsstellen, Einblick in die Möglichkeiten inklusiver Beschäftigung auf dem 1. Arbeitsmarkt

Natürlich wird ein Rahmen für individuelle Fragen vorhanden sein sowie die Gelegenheit für den Austausch untereinander bestehen.

Das Seminar findet in diesem Jahr vom 24. bis 26. Mai im CVJM Tagungshaus in Kassel statt.

Der Förderantrag wurde bei der Krankenkasse BARMER gestellt.

Informationen zu den Anmeldemöglichkeiten folgen in Kürze.

Seminar Unterstütze Kommunikation in der Anwendung bei Menschen mit Fragilem-X Syndrom

Die sprachlichen Fähigkeiten sowie Kommunikationskompetenzen sind bei fast allen am Fragilem-X Syndrom Betroffenen lebenslang auf einem unterentwickelten Niveau. Selbst nach dem Erlernen der grundlegenden lautsprachlichen Fähigkeiten fällt es ihnen schwer, in Alltagssituationen ihren Bedürfnissen Ausdruck zu verleihen.

Hierbei knüpft das Konzept „Unterstützte Kommunikation individuelle Kommunikationshilfen“ an. Es verhilft durch das Erlernen von effektiven Verständigungsmöglichkeiten den Betroffenen zu einer besseren Teilhabe am gesellschaftlichen sowie sozialen Leben.

Daher ist das Ziel des Seminars, ihre Kompetenzen beim kreativen Einsatz der Unterstützen Kommunikation für und mit ihren Kindern weiter zu entwickeln, mögliche Probleme zu erkennen sowie Lösungsstrategien zu bilden.

Folgende Themen werden sie auf dem Seminar begleiten:

  • Besonderheiten in der Sprachentwicklung bei Menschen mit Fragilem-X Syndrom
  • Vorstellung von Programmen zur Herstellung von Materialien sowie das gemeinsame Herstellen solcher Materialien
  • Diagnostik in Einzelgesprächen

Außerdem werden zu Beginn des Seminars ihre einzelnen Themenwünsche gesammelt und mit einbezogen.

Während den Pausen sowie Essenszeiten werden Gelegenheiten zum Austausch untereinander bestehen.

Das Seminar findet in diesem Jahr vom 15. bis 16. Juni im AVALON Hotelpark Königshof in Königslutter statt.

Die Informationen zu den Anmeldemöglichkeiten folgen in Kürze.

Das Seminar wird durch den BKK-Dachverband gefördert.

Seminar Gesundheit selbstbestimmt- Seminar für Trägerinnen der FMR 1-Prämutation

In dem Seminar bekommen sie einen Einblick zum aktuellen Forschungsstand der Prämutation und den empfohlenen präventiven Gesundheitsmaßnahmen.

Sie erhalten konkrete Hilfe zur Selbsthilfe, Übungen und Anleitungen, um zu mehr Wohlbefinden im Alltag zu gelangen.

Außerdem wird es Gelegenheiten zum Austausch mit anderen Trägerinnen geben.

Das Seminar findet vom 21. bis 23. Juni 2019 im Sporthotel Fuchsbachtal Barsinghausen in Barsinghausen statt.

Informationen zu den Anmeldemöglichkeiten folgen in Kürze.

Das Seminar wird durch die DAK-Gesundheit gefördert.

Fragen und Antworten

Kann ich teilnehmen, wenn ich noch nicht Mitglied im Verein bin?

Wir freuen uns, wenn Sie uns kennenlernen mögen. Sie sind uns auch als Nicht-Mitglied herzlich willkommen.

Wie erfahre ich rechtzeitig den Termin für das nächste Seminar?

Die Anmeldeunterlagen stellen wir rechtzeitig als Download zur Verfügung. Gern nehmen wir auch Ihre E-Mail Adresse oder Ihre Postanschrift mit in unseren Einladungsverteiler auf – dann bekommen Sie die Einladung zugeschickt. Ein Anruf in der Geschäftstelle oder eine kurze Nachricht per Mail reichen aus.

Haben Sie eine weitere Frage?

Ihre Frage

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
(wird benötigt um Ihnen antworten zu können)

Soll unsere Antwort nur an Sie erfolgen?
Ja, bitte persönliche vertrauliche Behandlung
Ich akzeptiere Ihre Datenschutzbestimmungen.

Unsere Datenschutzbestimmungen.