Die „Living Jukebox“ kommt auch 2018 wieder auf den Bad Essener Weihnachtsmarkt!

In diesem Jahr unterstützt der Wirtschafts-Beirat die „Interessengemeinschaft Fragiles-X e.V.“

Es ist eine Erfolgsgeschichte, die mit einem schönen Stammtisch-Abend des „Wirtschafts-Beirates“ in Lübbecke begann: bei der „Living Jukebox“ kann man sich seine Lieblingsmusiktitel vorsingen lassen. Wie bei einer echten Jukebox ist aber vorher Geld einzuwerfen; in diesem Falle 5€ pro Wunschtitel. Dazu liefert der Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende genau den romantisch-richtigen Rahmen. Nun geht die Jukebox bereits in die sechste Auflage und die echten Fans kommen sogar extra deswegen nach Bad Essen! Denn selten macht es so viel Spaß, etwas für den guten Zweck zu tun.

„Wir haben uns in diesem Jahr die Interessengemeinschaft Fragiles-X e.V. als Spenden-Empfänger ausgesucht.“, so Mike Eickhof. Das Fragile-X Syndrom (kurz FraX) wird durch einen Gendefekt auf dem X-Chromosom hervorgerufen und stellt die häufigste Form erblicher Lern- und geistiger Behinderung dar. „Die Interessengemeinschaft arbeitet deutschlandweit daran, Betroffenen und deren Eltern dauerhaft ein Forum zur Selbsthilfe und zum Erfahrungsaustausch zu bieten. Diesen besonderen Einsatz möchten wir ausdrücklich honorieren, denn auch im Altkreis Wittlage gibt es betroffene Familien, die von der Unterstützung des Vereins profitieren.“.

Für die Weihnachtsmarktbude vor der Kaffeemühle konnte in diesem Jahr das Duo „PLUG and PLAY“ gewonnen werden. Die beiden Vollblutmusiker Maike und Niels Hoffmeister sind den Bad Essener Kneipennacht-Gästen bereits von ihren Auftritten im Restaurant Hong Lan bekannt. „Man könnte sagen: sie haben sich für die Jukebox empfohlen.“, so Jens Strebe, Mitorganisator der alljährlichen Auftritte. Mit den beiden wird es manchmal rockig, häufig romantisch und immer besinnlich. Die Jukebox öffnet am 01.12. und 02.12. jeweils ab ca. 15:30 Uhr. Kommet zuhauf!!